Julian M. Grünthal

Julian M. Grünthal lebt und arbeitet als Film- & Theaterregisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Kameramann in der Schweiz und ist Mitglied im Vorstand von Filmkids.

2005 absolvierte er sein Schauspieldipolm an der ZHdK. Nach seiner Zeit im Schauspielensemble des Theaters Bielefeld begann er freischaffend zu arbeiten, unter anderem mit dem Kollektiv 400ASA. Er führte zusammen mit Samuel Schwarz Ko-Regie bei den Kinofilmen «Mary&Johnny» (Berner Filmpreis) und dem transmedialen Storytellingprojekt und Kinofilm «Polder» (Prix Melies for Best European Science Fiction Film). 2015 studierte er an der Prague Film School Cinematografie und Drehbuchschreiben und schloss das Studium «with honours» ab. Sein Kurzfilm „To the Sea“ lief unter anderem an den Winterthurer Kurzfilmtagen, den Solothurner Filmtagen, am Alcine Festival Alcala und am Max Ophüls Preis Saarbrücken. 2020 war er zweifach nominiert für die beste Musikvideoregie am Bündner Music Award und gewann mit „Hakuna Matata“. 2021/22 wird er in der politischen Komödie des Grauens „Piz Palü“, die er zusammen mit Meret Hottinger schrieb, auf der Bühne zu sehen sein.

Als Coach bei Swiss Film School und filmkids.ch arbeitet er daran, die neue Generation des Schweizer Filmschaffens zu unterstützen, sie mit neuen Perspektiven herauszufordern, und dabei Wissen und Praxiserfahrung weiterzugeben.

This site is registered on wpml.org as a development site.