Becoming Momo

Casting Aufruf

Casting für die filmkids.ch Serie «Becoming Momo» am Gässli Filmfestival 2021

Hattest du schon immer mal Lust vor der Kamera zu stehen und bist du zwischen 15 und 20 Jahre alt? Dann ergreif deine Chance beim Gässli Filmfestival in Basel.

Am 27.8. und 28.8.2021 veranstaltet filmkids.ch ein Casting für eine Rolle in der 3. Staffel von «Becoming Momo». Besondere Vorkenntnisse brauchst Du keine, sei einfach ganz Du selbst! Falls Du gewinnst, wird mit Dir zusammen eine Rolle entwickelt, die Du mit einem professionellen Team im Oktober aufnimmst und die kurz darauf auf Instagram gezeigt wird.

Registriere dich jetzt und sichere dir einen Platz, um Deinem Traum vom Schauspielen einen Schritt näher zu kommen.

Der Gewinner wird in der Award Zeremonie am Samstag, den 28.8.2021 bekanntgegeben.

«Becoming Momo» spielt in der Region Basel und ist die erste fiktionale Serie fürs Smartphone aus der Schweiz. Im Zentrum stehen die befreundeten Teenager Momo, Ben und Zoe, die auf drei Instagram Channels täglich aus ihrem Leben erzählen und alle Höhen und Tiefen der Pubertät durchlaufen. «Becoming Momo» läuft täglich seit dem 8. Mai 2021 bis zum 31. Dezember 2021 auf Instagram und erzählt jede Figur in einem anderen Stil.

Und Du kannst jetzt teil davon werden… Hier kannst Du Dich registrieren!

https://forms.gle/KdW4w7Xsyo9ypa5PA

 

 

Neue Jugendserie «Becoming Momo» ab 8. Mai auf Instagram.

Becoming Momo ist die erste fiktionale Serie fürs Smartphone aus der Schweiz. Hochkant im Format 9:16 , versteht sich. Es ist eine völlig neue Art, Geschichten, Stimmungen, Figuren, Konflikte, Zeitgeist und Emotionen zu erleben. Im Zentrum stehen die befreundeten Teenager Momo, Ben und Zoe, die auf drei Instagram Channels täglich aus ihrem Leben erzählen und alle Höhen und Tiefen der Pubertät durchlaufen. Das Hauptthema ist die Suche: Nach dem Sinn des Lebens, nach einer Berufung, nach einem Platz in der Gesellschaft, nach Selbstbestimmung, nach sexueller Identität, nach Unabhängigkeit – nach dem wahren Ich.

Becoming Momo spielt in der Region Basel und wurde zusammen mit 10 Jungschauspieler*innen aus der ganzen Deutschschweiz in Zusammenarbeit mit dem Verein filmkids.ch während anderthalb Jahren entwickelt.

Die Serie läuft täglich ab 8. Mai 2021 bis zum 14. Januar 2022 auf Instagram und erzählt jede Figur in einem anderen Stil. Momo auf IGTV, Ben im Feed und Zoe in den Stories. In den Reels und auf der Social Media Plattform TikTok wirft ein Making-of begleitend einen Blick hinter die Kulissen und beleuchtet kurz und knapp alle erdenklichen Themen rund ums Filmen und Schauspielen.

 

Hier ist die Serie ab 8. Mai zu sehen

Instagram:

Momo (16) möchte frei sein. Frei, um etwas Sinnvolles im Leben zu tun und ihre Privilegien für etwas Gutes zu nutzen. Aber was ist das? Wie erreicht man das? Als sie die Schule schmeisst, droht sie sich in ihrer Freiheit zu verlieren. Findet Momo ihre Bestimmung im Leben?

Momo wird gespielt durch die Baslerin Nina Brack.

Ben (17) überspielt seine Probleme. Sex, Drugs & Rock n’ Roll sind die Auswege aus seinem tristen Alltag und seiner tiefsitzenden Unzufriedenheit. Er merkt, dass er sich seinen Bedürfnissen, insbesondere seiner Sexualität stellen muss. Am Ende der drei Staffeln sind die drei vielleicht nicht Erwachsen geworden, aber haben sich besser kennengelernt und wissen genauer was sie sich wünschen, erträumen und in ihren Leben erreichen wollen.

Ben wird gespielt durch den Berner Tim Rohrbach.

Zoe (16) hingegen kämpft gerade mit dem Gegenteil. Sie muss die Grenzen aufbrechen, die ihr gesetzt werden. Von aussen betrachtet denken alle, sie wäre das „perfekte“ Mädchen. Sie ist gut in der Schule, erfolgreich im Ballett, beliebt bei Freunden. Doch macht sie das alles, weil sie es will, oder weil es von ihr verlangt wird? Sie beginnt dagegen zu rebellieren. Nach einem sexuellen Übergriff, beginnt sie, sich mit ihren Ängsten, Wünschen und Zielen auseinanderzusetzen.

Zoe wird gespielt durch die Zürcherin Ayana Stäubli.

Cast

Nina Brack

Momo

Tim Rohrbach

Ben

Ayana Stäubli

Zoe

Djibril Vuille

Sam

Jael Toppler

Marie

Jennifer Joy Lima

Jay

Samar Kurdi

Boushra

Noah Ongaro

Speedy

Tristan Macias Rembges

Ramon

Salome Bertschinger

Elektra

Maimouna Aw

t.b.a.

Emma Mösch

t.b.a.

Nils Barthlen

t.b.a.

CREW

Autoren: Ralph Etter, This Lüscher

Regie: Ralph Etter, Julian M. Grünthal, Christof Oswald, This Lüscher

Kamera: Christine Munz, Julian M. Grünthal

Fotos: Christine Munz

Schauspielcoaching: Tizia Florence, Charlotte Engelbert

Kostüm: Verena Haerdi

Maske: Vanessa Peter

Coiffeur: Linda Nicolla

Ausstattung: Cécile Grieder

Requisite: Jakob Hediger

Making of: Nils Barthlen

Schnitt: Carmen Walker, Julian M. Grünthal

Schnitt Assistenz: N.N.

Musik: Konstantin Dellos

Catering: Leah Heuri

Fahrer: Lisa Naumann, Leonie Berger, Sara Schwarzberg

Helfer: Sydney Frei, Marie Weise, Nico Juchli

 

Produktionsleitung: Sandra Schild

Produzenten: Simone Häberling, This Lüscher

Distributionsteam: Elay Leuthold, Markus Rach, Marie Weise

Musik Clearance: Sara Schär

 

Redaktion SRF: Libor Tesacek

Mit herzlichem Dank an

Mit Unterstützung von

Produziert von Presence Production GmbH

©2021