Becoming Momo jetzt auf Instagram

Becoming Momo

Wir haben unsere erste eigene Serie!

Becoming Momo ist die erste fiktionale Serie von und für Jugendliche fürs Smartphone aus der Schweiz. Hochkant im Format 9:16, versteht sich. Sie spielt in der Region Basel und wurde zusammen mit zehn Jungschauspieler*innen in Zusammenarbeit mit dem Verein filmkids.ch während anderthalb Jahren entwickelt.

Becoming Momo ist eine völlig neue Art, Geschichten, Stimmungen, Figuren, Konflikte, Zeitgeist und Emotionen zu erleben. Im Zentrum stehen die befreundeten Teenager Momo, Ben und Zoe, die auf drei Instagram Channels täglich aus ihrem Leben erzählen und alle Höhen und Tiefen der Pubertät durchlaufen. Das Hauptthema ist die Suche: Nach dem Sinn des Lebens, nach einer Berufung, nach einem Platz in der Gesellschaft, nach Selbstbestimmung, nach sexueller Identität, nach Unabhängigkeit – nach dem wahren Ich.

Seit einer Woche ist unsere Serie «Becoming Momo» online zu sehen auf Instagram. Wir freuen uns sehr über die spannenden Geschichten und Bilder sowie die wunderbaren Leistungen unserer JungschauspielerInnen. Es freut uns natürlich doppelt, dass auch die Presse dementsprechend lobend ist. Hier ein paar Beispiele:

Kritik von SRF Kultur: Becoming Momo: Diese Teenager Serie gibt es nur auf dem Smartphone

Bericht in den AZ Medien: Neue Formate wie «Becoming Momo» oder «Ich bin Sophie Scholl» holen die Daily Soap auf Instagram

Instagram

Aber am Besten Ihr schaut einfach selber rein auf Instagram – wir freuen uns auf eure Herzchen, Kommentare und Reposts!

https://www.instagram.com/becoming.momo

https://www.instagram.com/becoming.ben

https://www.instagram.com/becoming.zoe